Über Coface

Unsere Geschichte

Seit der Firmengründung unterstützt die Coface-Gruppe Unternehmen bei der Ausübung und Entwicklung ihrer Geschäfte.

Die Coface-Gruppe, die im Laufe der Jahre immer internationaler geworden ist, hat seit ihrer Gründung weltweit zu Erfolg und Wachstum von Unternehmen jeder Größe beigetragen – und damit zum Aufbau und der Förderung eines vertrauensvollen Klimas unter den Wirtschaftsakteuren. 
1946 :
  • Gründung von Coface, einem französischen Versicherer von Exportkrediten. 
1992 :
  • Beginn der internationalen Expansion. Kontinuierliche Entwicklung des Netzwerks in anderen Ländern, insbesondere in Deutschland und Österreich (1991) sowie in Großbritannien und Italien (1992). 
  • Gründung von CreditAlliance, einem weltweiten Netzwerk von Spezialversicherern, Wirtschaftsinformationsagenturen, Kompositversicherern und Factoringunternehmen. 
1994 :
  • Coface wird privatisiert.^Die Gruppe verwaltet jedoch weiterhin staatliche Garantien im Auftrag des französischen Staates. 
2006 :
  • Coface wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Natixis, der Bank für Finanzierungen, Asset-Management und Finanzdienstleistungen der BPCE-Gruppe, Frankreichs zweitgrößter Bankengruppe.
2007 :
  • Coface gründet Tochtergesellschaften in Luxemburg. 
2011 :
  • Neuausrichtung der Aktivitäten auf das traditionelle Kerngeschäft, die Kreditversicherung. 
2012 :
  • Start von Coface Global Solutions (ein Dienstleistungspaket für multinationale Konzerne) und Top Liner (Zusatzdeckung bei der klassischen Kreditversicherung).
 2014:
  • Direkte Präsenz in 67 Ländern
  • Deckungsangebot in fast 200 Ländern
  • Erfolgreicher Börsengang der Coface am regulierten Markt der Euronext in Paris. Seit dem 02. Juli liegt somit folgende Beteiligungsstruktur vor: Öffentlichkeit 58,50%; Natixis: 41,24%; Mitarbeiter: 0,26%
Oben
  • English
  • Français
  • Deutsch